Fantasyroman

»
Wo bei allen drei Höllen bist du? Die Antwort ist mir natürlich klar: unterwegs, wie immer. Auf Schatzsuche, auf Abenteuer, versteckt zwischen den Fugen dieser Stadt, in Hinterzimmern und Ballsälen.
«

Seit du verschwunden bist, lebe ich dein Leben, und niemand, weder Prinz noch Verbrecherboss, ahnt, wer ich bin. Bis ich ihr begegne – der Frau mit Silber in den Augen. Sie führt mich auf deine Spur, in unsere Vergangenheit und quer durch Tiara, diese schrecklich schöne Stadt am Meer. Hier hat sich der Aberglaube auch nach eintausend Jahren gehalten. Hier, so heißt es, sei die Macht der Fragmente noch real. 
Hier gibt es noch Geister, und sie warnen mich: 
Der Preis für Zauberei wird in Blut gezahlt.

winterzeit

DAS GEISTERLICHT
Eine Schicksalsfragmente-Kurzgeschichte

»Osian zieht mich mit sich, wohin er auch geht. Mal sind zwischen uns drei Schritte, mal dreißig. Aber sie führen immer zu ihm. Ein ziemlich kleiner Mittelpunkt für eine ganze Welt.«

Schon immer ist Tempest an Osian gebunden wie ein Schatten. Nur er kann sie sehen – und ihren Geschichten lauschen. Für ihn ist sie eine begnadete Geschichtenerzählerin geworden, doch in letzter Zeit scheint er nicht mehr so recht zuzuhören …

Eine winterliche Kurzgeschichte aus der Welt der Schicksalsfragmente.

winterzeit

DAS GEISTERLICHT
Eine Schicksalsfragmente-Kurzgeschichte

»
Osian zieht mich mit sich, wohin er auch geht. Mal sind zwischen uns drei Schritte, mal dreißig. Aber sie führen immer zu ihm. Ein ziemlich kleiner Mittelpunkt für eine ganze Welt.
«

Schon immer ist Tempest an Osian gebunden wie ein Schatten. Nur er kann sie sehen – und ihren Geschichten lauschen. Für ihn ist sie eine begnadete Geschichtenerzählerin geworden, doch in letzter Zeit scheint er nicht mehr so recht zuzuhören …

Eine winterliche Kurzgeschichte aus der Welt der Schicksalsfragmente.

winterzeit

DAS GEISTERLICHT
Eine Schicksalsfragmente-Kurzgeschichte

»
Osian zieht mich mit sich, wohin er auch geht. Mal sind zwischen uns drei Schritte, mal dreißig. Aber sie führen immer zu ihm. Ein ziemlich kleiner Mittelpunkt für eine ganze Welt.
«

Schon immer ist Tempest an Osian gebunden wie ein Schatten. Nur er kann sie sehen – und ihren Geschichten lauschen. Für ihn ist sie eine begnadete Geschichtenerzählerin geworden, doch in letzter Zeit scheint er nicht mehr so recht zuzuhören …

Eine winterliche Kurzgeschichte aus der Welt der Schicksalsfragmente.

lese-Soundtrack

BLOGGER*INNEN

WEITERE BÜCHER

BAND 1 - Das Fragment des Schicksals
BAND 2
BAND 3
KURZGESCHICHTE - Das Geisterlicht